Kalender

April

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 20:30
Gli Uccellatori
02
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Manon
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:15
Manon
03
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
Opernführung für Kinder
04 05 06 07
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:00
Gli Uccellatori
08
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Mosè in Egitto
09 10 11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Mosè in Egitto
14 15
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Mosè in Egitto
16 17 18 19 20
StaatenHaus Saal 3 / 19:00 - 19:15
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Mosè in Egitto
21 22
StaatenHaus Saal 3 / 15:20 - 15:40
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Mosè in Egitto
23 24 25 26
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Mosè in Egitto
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Mosè in Egitto
29
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Die Soldaten
30

Bjarni Thor Kristinsson

Vita

Der isländische Bass studierte Gesang an der Söngskolinn in Reykjavik und in Wien. Zwischen 1997 und 2003 war der Bassist Mitglied der Volksoper Wien, wo er mehrere wichtige Rollen seines Fachs interpretierte, u. a. Zettel in Brittens »Ein Sommernachtstraum«, Pimen in »Boris Godunow« und Pogner in »Die Meistersinger von Nürnberg«. An der Staatsoper Berlin debütierte er als Van Bett in »Zar und Zimmermann« und verkörperte dort außerdem mit großem Erfolg Osmin in Mozarts »Die Entführung aus dem Serail«, Ochs auf Lerchenau in »Der Rosenkavalier« sowie Bartolo in »Le nozze di Figaro«. Seitdem hat der Bassist an vielen großen Opernhäusern gesungen, u. a. an der Hamburgischen Staatsoper, Dresdner Semperoper, Bayerischen Staatsoper München, Deutschen Oper am Rhein, Oper Frankfurt, am Badischen Staatstheater Karlsruhe, an der Lyric Opera of Chicago, Opéra Bastille Paris, am Gran Teatre del Liceu Barcelona, in Lissabon, Rom, Verona, Palermo, Firenze, Venedig, am New National Theater Tokyo, an der Opéra de Monte Carlo, der Islenska Operan Reykjavik und am Theater an der Wien. Sein Repertoire umfasst u. a. die meisten Wagner-Partien seines Fachs (Gurnemanz, Daland, Pogner, König Heinrich, König Marke, Wotan, Fafner, Hunding, Hagen) sowie Partien wie Sarastro (»Die Zauberflöte«) und Komtur (»Don Giovanni«). An der Oper Köln verbindet man ihn mit Partien wie Veit Pogner in Richard Wagners »Die Meistersinger von Nürnberg«, Ochs auf Lerchenau in »Der Rosenkavalier«, Osmin in »Die Entführung aus dem Serail«, Sparafucile in »Rigoletto«, Doktor in »Wozzeck«, Dulcamara in »L’elisir d’amore«, Sartorius in Detlev Glanerts »Solaris«, Graf Waldner in »Arabella«, Herzog de la Trémouille in Walter Braunfels’ »Jeanne d’Arc – Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna«, Titurel in »Parsifal«, Bauer in Carl Orffs »Die Kluge«, Alidoro in Rossinis »La Cenerentola«, Daland in »Der fliegende Holländer« und Podestà Nardi in Schrekers »Die Gezeichneten«. In der aktuellen Spielzeit ist er als Gefängnisdirektor Frank in »Die Fledermaus« sowie als Komtur in »Don Giovanni« zu erleben.

 

Vergangene Veranstaltungen