Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
StaatenHaus / 11:00 - 17:00
Familienfest
StaatenHaus Saal 3 / 11:15 - 11:55
Irgendwie Anders
StaatenHaus Saal 3 / 12:30 - 13:10
Irgendwie Anders
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
18 19
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Heinzelmännchen zu Köln
20 21 22 23
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
24
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 3 / 18:20 - 18:40
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:45
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg
25 26 27
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Heinzelmännchen zu Köln
28
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
29
Kölner Philharmonie / 20:00 - 23:00
Deutscher Dirigentenpreis Finalkonzert
30
StaatenHaus Saal 3 / 17:50 - 18:10
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg
StaatenHaus Saal 1 / 18:30 - 22:15
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg
Expand image

Giuseppe Verdi

Rigoletto

Oper in drei Akten
Libretto von Francesco Maria Piave
nach einem Drama von Victor Hugo
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

So /
Dez 17
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 – 21:00 / Wiederaufnahme / 12 € - 69 €
Ticket kaufen

Inhalt

Am Pult der Wiederaufnahme von Verdis »Rigoletto« in der Inszenierung von Katharina Thalbach steht Maestro Gabriel Feltz am Pult des Gürzenich-Orchesters. Die Wiederaufnahme ist hochkarätig u. a. mit Nicholas Pallesen als Rigoletto und Liparit Avetisyan als Herzog von Mantua besetzt.

Besetzung

Musikalische Leitung Gabriel Feltz / Inszenierung Katharina Thalbach / Bühne & Kostüme Ezio Toffolutti / Licht Andreas Grüter / Choreografie Nadine Schori / Chorleitung Andrew Ollivant / Dramaturgie Birgit Meyer /

Herzog von Mantua
Rigoletto
Graf von Monterone
Die Gräfin Ceprano
Marullo
Sparafucile
Maddalena
Giovanna
Ein Page
Ein Gerichtsdiener

Weitere Termine