Kalender

Oktober

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
Arkaden des Staatenhauses / 19:45 - 19:55
»ANGELS Aerials« im Rahmen der 18. Kölner Theaternacht
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 20:30
»Ijob« Im Rahmen der 18. Kölner Theaternacht
Arkaden des Staatenhauses / 20:45 - 20:55
»ANGELS Aerials« im Rahmen der 18. Kölner Theaternacht
Schädelstatt im StaatenHaus / 21:00 - 21:30
»Ijob« Im Rahmen der 18. Kölner Theaternacht
Arkaden des Staatenhauses / 21:45 - 21:55
»ANGELS Aerials« im Rahmen der 18. Kölner Theaternacht
03
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum
04 05 06 07
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 18:30
Turandot
08 09 10
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
11 12 13
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
14
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:45
Salome
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 19:45
Salome
15 16 17
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
18
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:15
Salome
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:15
Salome
19
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
20
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:15
Salome
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:15
Salome
21
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Die Walküre für Kinder
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 18:30
Turandot
22 23 24
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:15
Salome
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:15
Salome
25
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
26
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:15
Salome
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:15
Salome
27
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Die Walküre für Kinder
28
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 3 / 18:15 - 18:45
Salome
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 20:45
Salome
29 30 31
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Die Walküre für Kinder
Expand image

Ingfried Hoffmann

Die Heinzelmännchen zu Köln

fröhliche Jazzoper für Kinder
Text und Musik von Ingfried Hoffmann
empfohlen für Kinder ab 6 Jahren
Auftragswerk der Oper Köln

So /
Sep 17
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 – 16:20 / Wiederaufnahme

Inhalt

Wer glaubt denn an Heinzelmännchen? Peter, der ein berühmter Musiker werden will, jedenfalls schon. Doch er muss die New Yorker Musikstudentin Eve erst von der Existenz der Heinzelmännchen überzeugen. Obwohl Heinz und die anderen Heinzelmännchen immer wieder heimlich in die Begegnungen von Peter und Eve eingreifen, lacht Eve über die Leichtgläubigkeit Peters. Erst als Heinz die beiden jungen Musiker auf die Bühne einer einzigartigen Live-Show bringt, lässt sich Eve umstimmen. Denn es gibt nur ein Zaubermittel, mit dem Heinzelmännchen sichtbar werden können: die Macht der Musik.

Inszenierung

Der Eintritt für die Vorstellung ist frei.
Zählkarten vor Ort, solange der Vorrat reicht.

Vergnügte Melodien, hitverdächtige Songs und raffinierte Harmonien kennzeichnen die Kompositionen von Ingfried Hoffmann, der sich bereits mit der überaus erfolgreichen Jazzoper »Vom Fischer und seiner Frau« in die Herzen – nicht nur die der Kinder – schrieb. Es inszeniert Kinderopernleiterin Brigitta Gillessen, die im StaatenHaus zuletzt Carl Orffs »Die Kluge« in Szene setzte.

Besetzung

Musikalische Leitung Rainer Mühlbach / Inszenierung Brigitta Gillessen / Bühne & Kostüme Christof Cremer / Licht Philipp Wiechert / Choreografie Athol Farmer / Dramaturgie Tanja Fasching /

Heinz, Chef-Heinzelmann
erstes Heinzelmännchen
zweites Heinzelmännchen, umsatzverrückter Ladenbesitzer
Heinzelkindchen, shoppingsüchtige Passantin, erste übermütige Kellnerin
erstes Heinzelfrauchen, zweite übermütige Kellnerin
zweites Heinzelfrauchen, dritte übermütige Kellnerin