Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05 06 07 08
StaatenHaus / 11:30 - 14:00
Tag des offenen Denkmals
09 10 11 12 13 14 15
StaatenHaus / 12:00 - 17:00
Familienfest
Tanzbrunnen / 18:00 - 21:00
Opern-Air-Konzert am Tanzbrunnen
16 17 18 19 20 21
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
22
23 24 25
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
26 27 28
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
29
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 16:45
Die Nachtigall
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Künstlergespräch mit KS Peter Seiffert

Ye Eun Choi

Vita

Die Sopranistin wurde in Incheon, Südkorea, geboren und studierte an der »Korean National University of Art« unter der Leitung von Ung-kyun Tim, wo sie ihren Bachelor-Abschluss ablegte. Im Sommer 2015 absolvierte sie ihren Master Operngesang sowie ihr Konzertexamen Oper an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main in der Klasse von Ursula Targler-Sell. Im Mai 2019 krönte sie ihren Abschluss mit einem Konzert gemeinsam mit dem Orchester im Stadttheater Gießen.
2007 gewann sie den 1. Preis beim 25. Nationalen Musik-Wettbewerb Korea und den 2. Preis beim »The Music Education News« Musikwettbewerb Korea.
2014 war sie Semifinalistin beim Internationalen Musikwettbewerb Köln und »XV Bilbao – Bizkaia International Singing Competition«-Wettbewerb in Köln und Bilbao.
Beim Barockfestival 2014 im Schloss Weilburg präsentierte sie sich virtuos mit der Solokantate »Jauchzet Gott in allen Landen«, einem Bravourstück für Koloratursopran. Außerdem war sie mit fordernden Glanzstücken wie »Der Hölle Rache« (Königin der Nacht in »Die Zauberflöte«) und »Caro nome che il mio cor« (Gilda in »Rigoletto«) bereits zweimal Solistin bei den »Familienkonzerten« der Alten Oper Frankfurt.
Im September 2015 sang sie die Rolle der Silvia in der Haydn-Oper »L´isola disabitata« beim Rheingau Musik Festival.
Des Weiteren besuchte sie Meisterkurse bei Ramón Vargas, Rudolf Piernay, Andreas Scholl, Helmut Deutsch (Liedgestaltung) und Frank Lukasovsky.
In der Spielzeit 2016.17 war Ye Eun Choi Mitglied des Opernstudios OperAvenir am Theater Basel und war u. a. in folgenden Partien zu erleben: Juliette in »Die tote Stadt«, Ygraine in »Ariane et Barbe-Bleue«, Wühlmaus und Sonne in »Die Genesung der Grille« und Solveig in »Peer Gynt« mit Ballett.
2017 nahm sie am internationalen Musikwettbewerb »Schumann Inspiration« teil, wo ihre Leistung mit dem 2. Platz in der Kategorie Gesang gewürdigt wurde.
In der Spielzeit 2017.18 glänzte sie als Gastsängerin an der Oper Frankfurt in der Kinderoper »Die Entführung aus dem Serail« von Wolfgang Amadeus Mozart.
Im Juni 2018 sang sie die Rollen Gabriel und Eva in »Die Schöpfung« von Joseph Haydn in Südkorea. Im Juli 2018 war sie als Solistin in Carl Orffs »Carmina Burana« beim Rheingau Musik Festival zu sehen.
2018 nahm sie an der »International opera vocal competition of Gabriela Benackova« teil, bei der ihre Leistung mit dem »Special Prize« in der Kategorie Gesang gewürdigt wurde.
Seit der Spielzeit 2019.20 ist sie Mitglied im Internationalen Opernstudio der Oper Köln.

 

Veranstaltungen mit Ye Eun Choi