Valerie Hirschmann

Vita

Valerie Hirschmann erlernte nach dem Abitur das traditionelle Maßschneider-Handwerk bei Elise Topell Couture in Wiesbaden. Schon währenddessen war sie an verschiedenen Projekten der Werkstatt für Film und Bühne in Wiesbaden beteiligt. Ihr weiterer Weg führte sie zunächst nach Hamburg, wo sie in einer Hutmacher-Werkstatt arbeitete und gleichzeitig mehrere Projekte der Theaterakademie Hamburg betreute. Es folgten erste Engagements als Ausstattungsassistentin am Set von Werbefilmen sowie diverse Einsätze auf Kreuzfahrtschiffen zur Betreuung des Kostümbereichs im Bordtheater. Beim Theatersommer 2012 auf Schloss Oberstein übernahm Valerie Hirschmann erstmals die alleinige Kostümverantwortung für die Operette »Die lustigen Nibelungen«. Während ihrer anschließenden Tätigkeit als Kostümassistentin am Staatstheater Mainz (2012 bis 2014) betreute sie Opernproduktionen von Regisseuren wie Matthias Fontheim (»Lady in the Dark«, »Nora«), Tilman Knabe, Lydia Steier, Christof Nel, Sandra Leupold, Lorenzo Fioroni oder Vera Nemirova. Darüber hinaus stattete sie dort eigenverantwortlich das Drama »Gift« sowie zahlreiche weitere Projekte und Liederabende aus. Seit 2014 arbeitet Valerie Hirschmann als freischaffende Kostümbildnerin, zuletzt u. a. am Theater Augsburg für Tennessee Williams’ »Die Katze auf dem heißen Blechdach« und an der Burghofbühne in Dinslaken für Goethes »Faust« – jeweils unter der Regie von Matthias Fontheim.
Mit Benjamin Brittens »The Rape of Lucretia« gab sie ihr Hausdebüt an der Oper Köln, gefolgt von »Hoffmanns Erzählungen für Kinder«.

 

Veranstaltungen mit Valerie Hirschmann

Vergangene Veranstaltungen