Kalender

April

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 20:30
Gli Uccellatori
02
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Manon
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:15
Manon
03
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
Opernführung für Kinder
04 05 06 07
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 22:00
Gli Uccellatori
08
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Mosè in Egitto
09 10 11 12 13
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Mosè in Egitto
14 15
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Mosè in Egitto
16 17 18 19 20
StaatenHaus Saal 3 / 19:00 - 19:15
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Mosè in Egitto
21 22
StaatenHaus Saal 3 / 15:20 - 15:40
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Mosè in Egitto
23 24 25 26
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Mosè in Egitto
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Mosè in Egitto
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Mosè in Egitto
29
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Die Soldaten
30

Torsten Ottersberg

Vita

Torsten Ottersberg war als Rockmusiker und Texter tätig, bevor er 1990 als Gründungsmitglied eines experimentellen audiovisuellen Studios am Filmkunsthaus Babylon/Berlin-Mitte arbeitete. 1992 begann die intensive Zusammenarbeit mit Helmut Oehring mit der Gründung des Elektronischen Studios GOGH surround music production (das Studio als Instrument), als Plattform für Audioproduktionen zeitgenössischer Musik, elektroakustischer Experimente und installativer Arbeiten, das bis heute u. a. Werke zeitgenössischer Komponisten im Bereich Oper, Theater, Konzert, Video und Film mit vorproduzierter und Live-Elektronik realisiert. Seither konzentriert Torsten Ottersberg seine Arbeit auf Bereiche wie Surroundproduktion und Surround-Liveproduktion. Torsten Ottersberg verantwortet die Audio-Konzeption und Realisierung von Produktionen zeitgenössischer Musik und zeitgenössischen Musiktheaters auf europäischen Bühnen und bei internationalen Festivals. In den letzten Jahren realisierte er seine Soundkonzepte u. a. in der Berliner Philharmonie, der Carnegie-Hall New York, der Eremitage St. Petersburg, der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf, der Staatsoper im Schillertheater Berlin und im Großen Festspielhaus bei den Salzburger Festspielen.

 

Vergangene Veranstaltungen