Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
03
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Le nozze di Figaro
04 05
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
06
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
07
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
08
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
09
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
10
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Falstaff
11 12 13 14
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
15
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:30
Opernführung im StaatenHaus
16 17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Falstaff
18 19 20 21 22 23
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Pollicino
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
24
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Il matrimonio segreto
25
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Pollicino
26
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Pollicino
27
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Il matrimonio segreto
28
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Pollicino
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
29
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Pollicino
30
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Pollicino

Thomas Pfau

Vita

Thomas Pfau ist 1963 in Karlsruhe geboren und im Westerwald aufgewachsen. 1985 zog es ihn nach Köln, um Architektur zu studieren. Parallel zum Studium entwarf er seine ersten Bühnenbilder – »Hänsel und Gretel«, »Der Barbier von Sevilla« und »Fidelio« standen auf dem Plan einer freien Opernproduktion. 1990 rief dann das Fernsehen. Für neue Formate wie »Alles nichts oder«, »Die Dirk Bach Show«, »Forsthaus Falkenau« und »Verbotene Liebe« von RTL, ARD oder ZDF war Thomas Pfau als Production Designer früh verantwortlich. Es folgten weitere Produktionen im Bereich Fiction und Show – sowie von 1998 bis 2000 eine Lehrtätigkeit an der Fachhochschule Hannover am Fachbereich für Visuelle Medien. Die Liebe zur Oper und zum Theater aber blieb. Und so ging Thomas Pfau 2000 an die Oper San Diego, um im Marketing die künstlerische Tätigkeit in den USA kennenzulernen. Zurück in Köln folgten unterschiedliche Produktionen für die Kinderoper Köln, das Theater am Dom, das Contrakreis Theater Bonn, das Kinder- und Jugendtheater in Bonn, die Komödie Frankfurt und das Fritz Rémond Theater in Frankfurt. Highlights dieser Jahre waren für ihn die Premieren der Kinderoper »Die chinesische Nachtigall« im Festspielhaus Baden Baden und die Uraufführung von »Reinecke Fuchs« im Schlosstheater Schwetzingen. Mit Lajos Wenzel gestaltete er zuletzt 2016 die Aufführung des Erfolgsstücks »Terror« von Ferdinand von Schirach im Contrakreis Theater Bonn. Aktuell kennt man von Thomas Pfau im Fernsehen die Shows und Fiction Produktionen »Die Höhle der Löwen«, »St. Maik«, »Bares für Rares« und die »ZDF Sketch-History« – mit einer Bandbreite der Ausstattung, die von den Römern und dem alten Ägypten bis zur heutigen Zeit reicht. Mit »Die Rache von Melaten« beginnt die erste Zusammenarbeit von Thomas Pfau mit dem Kölner Männer Gesang Verein und der »Cäcilia Wolkenburg«.

 

Vergangene Veranstaltungen