Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 11:00 - 15:00
Familienfest
StaatenHaus Saal 3 / 12:00 - 13:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
17 18 19 20 21 22
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
23
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum

Sunnyboy Dladla

Vita

Der in einem Township von Piet Retief in Südafrika geborene Tenor interpretierte schon während seines Studiums am South African College of Music in Kapstadt Rollen wie Don Ottavio (»Don Giovanni«), Nemorino (»L’elisir d‘amore«) und Pong (»Turandot«). Von 2012 bis 2014 war er Mitglied des Internationalen Opernstudios des Opernhauses Zürich und schloss in dieser Zeit zudem sein Gesangsstudium an der dortigen Universität ab. In Zürich war er u. a. als Arturo (»Lucia di Lammermoor«), Paolino (»Il matrimonio segreto«), Conte di Libenskof (»Il viaggio a Reims«), Nick (»La fanciulla del West«) und Erster junger Offizier (»Die Soldaten«) zu erleben. Sein USA-Debüt erfolgte 2012 in Händels »Messiah« mit dem National Symphony Orchestra Washington. Die Rolle des Conte d’Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«) sang er bereits am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, an der Staatsoper Stuttgart, Deutschen Oper Berlin und an der Norwegischen Oper in Oslo. Die Rolle des Don Basilio (»Le nozze di Figaro«) führte ihn außerdem an die Oper Leipzig und an das Theater an der Wien. Zu seinem Repertoire gehören des weiteren Dorvil (»La scala di seta«) und Don Ramiro (»La Cenerentola«). An der Oper Köln ist er in der Saison 2017.18 in der Rolle des Aronne in Rossinis »Mosè in Egitto« erstmals zu erleben.

 

Vergangene Veranstaltungen