Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
StaatenHaus / 11:00 - 17:00
Familienfest
StaatenHaus Saal 3 / 11:15 - 11:55
Irgendwie Anders
StaatenHaus Saal 3 / 12:30 - 13:10
Irgendwie Anders
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
18 19
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Heinzelmännchen zu Köln
20 21 22 23
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
24
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 3 / 18:20 - 18:40
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:45
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg
25 26 27
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Heinzelmännchen zu Köln
28
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
29
Kölner Philharmonie / 20:00 - 23:00
Deutscher Dirigentenpreis Finalkonzert
30
StaatenHaus Saal 3 / 17:50 - 18:10
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg
StaatenHaus Saal 1 / 18:30 - 22:15
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Sunnyboy Dladla

Vita

Der in einem Township geborene Sunnyboy Dladla wollte ursprünglich Krankenpfleger werden, bis ihn seine Schulkameraden Pretty Yende und Given Nkosi (beide ebenfalls aus Piet Retief stammend) ihn dazu ermutigten, nach Kapstadt zu gehen und dort Musik zu studieren. Schon während seines Studiums bei Sidwill Hartman trat er in mehreren Opern auf und setzte sein Studium in Lübeck und Zürich fort. Von 2012 bis 2014 war der Tenor im Opernstudio des Opernhauses in Zürich engagiert. Sein USA-Debüt erfolgte 2012 in Händels »Messiah« mit dem National Symphony Orchestra Washington unter Rolf Beck. 2013 sang er das Tenorsolo in Mozarts »Requiem«, Schumanns »Missa sacra« sang er beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Seit 2014 ist Sunnyboy Dladla auch an den großen europäischen Bühnen zu Gast: an der Württembergischen Staatsoper in Stuttgart, am Hessischen Staatstheater in Wiesbaden und an der Deutschen Oper Berlin gab er den Conte d’Almaviva in »Il barbiere di Siviglia«. 2015 verpflichtete ihn das Rossini Opera Festival als Cavaliere Belfiore in »Il viaggio a Reims«, im selben Jahr debütierte er in der Rolle des Basilio (»Le nozze di Figaro«) am Theater an der Wien und 2016 an der Oper Leipzig. Zu seinem Repertoire gehören auch Arturo (»Lucia di Lammermoor«), Dorvil (»La scala di seta«), Paolino (»Il matrimonio segreto«), Don Ramiro (»La Cenerentola«), und Nick in Puccinis »La fanciulla del West«. An der Oper Köln ist er in der Spielzeit 2017.18 in der Rolle Aronne in Rossinis »Mosè in Egitto« zu erleben.

 

Veranstaltungen mit Sunnyboy Dladla