Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 11:00 - 15:00
Familienfest
StaatenHaus Saal 3 / 12:00 - 13:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
17 18 19 20 21 22
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
23
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum

Roland Olbeter

Vita

Der international gefragte Bühnenbildner wurde in Hannover geboren. Seit 1986 lebt und arbeitet er als Production Designer in Barcelona. Nach seinem Studium der Violine und des Schiffsbaus arbeitete er im Schauspiel und Musiktheater, zuständig für die technische Überwachung von Bewegungen und Sound. Wanderjahre führten ihn nach Barcelona, wo er auf La Fura dels Baus traf und mit ihnen seither u. a. an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 1992 in Barcelona sowie an Produktionen für »The Naumon Ship« arbeitete. Zusammen mit Franc Aleu und Pere Tantiñá bildet er die künstlerische Gruppe MAAT-Collectiv. Roland Olbeter arbeitete u. a. mit Bigas Luna, Marcel lí Antúnez, Jaume Plensa, Alfred Arribas, Enric Miralles und Xavier Marsical zusammen. Zu seinen weiteren Projekten gehören: der Themenpavillon OIKOS für die Expo 2008 in Zaragoza, Richard Wagners »Der Ring des Nibelungen« in Valencia zusammen mit Carlus Padrissa und Franc Aleu sowie weitere Opernprojekte mit La Fura dels Baus, u. a. an der Scala di Milano (»Herzog Blaubarts Burg«, »Tannhäuser«) und der Bayerischen Staatsoper München (»Turandot«, Uraufführung »Babylon«). An der Oper Köln realisierte er zusammen mit La Fura dels Baus 2011 die Uraufführung »Sonntag« aus Karlheinz Stockhausens »Licht«-Zyklus sowie die Neuproduktion von Richard Wagners »Parsifal« im Frühjahr 2013. Im Herbst 2015 folgte Hector Berlioz’ »Benvenuto Cellini« und 2017 »Das Lied der Frauen vom Fluss«. In der Saison 2017.18 entwirft er an der Oper Köln die Bühne für Bernd Alois Zimmermanns »Die Soldaten«.

 

Vergangene Veranstaltungen