Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03 04 05
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 19:30
Die Antilope
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:00
Die Antilope
11
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Oberon
12
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 19:30
Die Antilope
13 14
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:15
São Paulo Companhia de Dança
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:30
São Paulo Companhia de Dança
15
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:15
São Paulo Companhia de Dança
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:30
São Paulo Companhia de Dança
16 17 18
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:00
Die Antilope
19
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Oberon
20 21 22 23
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:00
Die Antilope
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 19:30
Die Antilope
27 28 29 30 31

Rainer Sinell

Vita

Rainer Sinell wuchs in Berlin auf und studierte dort Bühnenbild und Kostüm an der Hochschule der Künste. Anschließend ging er für einen Studienaufenthalt nach New York. Feste Engagements verbanden ihn mit den Städtischen Bühnen Freiburg, dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden und den Städtischen Bühnen Augsburg. Gastengagements führten ihn u. a. an die Deutsche Oper Berlin, ans Hessische Staatstheater Darmstadt, ans Theater Dortmund, ans Nationaltheater Mannheim, ans Hans-Otto-Theater Potsdam, ans Mecklenburgische Staatstheater Schwerin, an die Oper Graz, ans Stadttheater Klagenfurt, an die Oper Leipzig, ans Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen, an die Kammeroper und die Neue Oper in Wien, an die Staatsoper Prag, ans Burgtheater Wien, an die Staatsoper Pretoria, ans Grand Théâtre de Bordeaux, die Washington Opera, die Hamburgische Staatsoper, ans Staatstheater Nürnberg und an die Volksoper Wien. 2004 debütierte er mit »Gräfin Mariza« am Staatstheater am Gärtnerplatz, wo er von 2012 – 2015 als Austattungsleiter engagiert war und hier für die Ausstattungen von u. a. »Im weißen Rössl«, »Peter und der Wolf«, »Der Bettelstudent«, »Die Zirkusprinzessin«, »Gefährliche Liebschaften«, »Dr. Faust jun.« und »Das Lächeln einer Sommernacht« verantwortlich zeichnete.

 

Vergangene Veranstaltungen