Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05 06 07 08
StaatenHaus / 11:30 - 14:00
Tag des offenen Denkmals
09 10 11 12 13 14 15
StaatenHaus / 12:00 - 17:00
Familienfest
Tanzbrunnen / 18:00 - 21:00
Opern-Air-Konzert am Tanzbrunnen
16 17 18 19 20 21
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
22
23 24 25
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
26 27 28
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
29
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 16:45
Die Nachtigall
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Künstlergespräch mit KS Peter Seiffert

Paul Armin Edelmann

Vita

Der in Wien geborene Paul Armin Edelmann, der – aus einer Musikerfamilie stammend – schon früh als Solist der Wiener Sängerknaben Bühnenerfahrung sammeln konnte, absolvierte sein Gesangsstudium an der Musikuniversität seiner Heimatstadt. Ein erstes Festengagement ergab sich für den Bariton am Theater Koblenz. Seit 1997 freischaffend tätig, gastierte er u. a. an der Wiener Staatsoper, Volksoper Wien, bei den Bregenzer Festspielen, an der Komischen Oper Berlin, Oper Frankfurt, am Teatro Real Madrid, am Palau de les Arts Reina Sofia in Valencia, am Teatro de la Maestranza in Sevilla, beim Musikfestival in San Sebastián, am Théâtre de la Monnaie in Brüssel, an der Staatsoper Stuttgart, Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf, Oper Leipzig, San Diego Opera, am New National Theatre Tokyo, an der Opéra de Rouen, an den Staatstheatern Darmstadt und Wiesbaden, an der Opera National de Paris, am Theatro Municipal in Rio de Janeiro, am Teatro Massimo Catania, an der Opera National du Rhin Strasbourg, beim Winter Music Festival Sochi, beim Rheingau Musikfestival, bei den Wiener Festwochen, Schwetzinger Festspielen, Seefestspielen Mörbisch, an der San Diego Opera, am Palacio de Ballas Artes Mexico City, in Dublin, Tel Aviv, St. Gallen sowie am Lincoln Center Festival New York.
Zu den von ihm verkörperten Partien zählen u. a. Figaro (»Il barbiere di Siviglia«), Dandini (»La Cenerentola«), Don Alvaro (»Il viaggio a Reims«), Harlekin (»Ariadne auf Naxos«), die Mozart-Partien Conte Almaviva, Don Giovanni, Guglielmo, Papageno sowie die Titelrolle in »Eugen Onegin«. An der Opéra National de Montpellier feierte er außerdem sein Rollendebüt in der Titelpartie von Monteverdis »Orfeo«.
2014 und 2015 erschienen seine Liedalben »Schumann- Selected Songs« und »Die schöne Magelone« begleitet von Charles Spencer, im Herbst 2016 sein neues Album »Reger- Orchestral Songs« begleitet von der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz und 2018 sein »Schubert Album« bei Naxos/Capriccio.
Als Lied- und Konzertsänger gastierte Paul Armin Edelmann in internationalen Konzertsälen. Er gab Liederabende in Österreich, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, Belgien, Dänemark, den USA, Kanada, China und Japan, oft auch gemeinsam mit seinem Bariton-Bruder Peter Edelmann.
Paul Armin Edelmann arbeitete bisher mit zahlreichen namhaften Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt, Lorin Maazel, Michel Plasson, Ivor Bolton, Kazushi Ono, Paolo Carignani, Miguel Gómez Martínez, Julia Jones, Ralf Weikert, Karel Mark Chichon, Jeffrey Tate, Vladimir Fedosejew, Leopold Hager und Manfred Honeck.
Sein Debüt an der Oper Köln gab er in der Saison 2013.14 als Fürst Ottokar in der »Der Freischütz«. In der Spielzeit 2017.18 stellte er sich hier außerdem in der Operettengala »Somewhere over the Rainbow« vor.

 

Veranstaltungen mit Paul Armin Edelmann

Vergangene Veranstaltungen