Kalender

Januar

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Rigoletto
02 03 04
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Rigoletto
05
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 17:00
Opernführung im StaatenHaus
06
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:00
Orpheus in der Unterwelt
07
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Rigoletto
08 09 10 11
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:30
Orpheus in der Unterwelt
12
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:30
Orpheus in der Unterwelt
13
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:30
Orpheus in der Unterwelt
14
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:30
Orpheus in der Unterwelt
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
15 16
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:30
Orpheus in der Unterwelt
17
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:30
Orpheus in der Unterwelt
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
18
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:30
Orpheus in der Unterwelt
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:00
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
19
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:30
Orpheus in der Unterwelt
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
20
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:00
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
21
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:00
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:00
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
22 23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
24
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
25
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
26
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
27
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:00
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
28
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 14:00
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:00
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
29 30
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«
31
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Cäcilia Wolkenburg »Die Rache von Melaten«

Paul Armin Edelmann

Vita

Der in Wien geborene Paul Armin Edelmann, der – aus einer Sängerfamilie stammend – schon früh als Solist der Wiener Sängerknaben Bühnenerfahrung sammeln konnte, absolvierte sein Gesangsstudium an der Musikuniversität seiner Heimatstadt. Ein erstes Festengagement ergab sich für den Bariton am Theater Koblenz. Seit 1997 freischaffend tätig, gastierte er u. a. an der Wiener Staatsoper, Volksoper Wien, bei den Bregenzer Festspielen, an der Komischen Oper Berlin, Oper Frankfurt, am Teatro Real Madrid, am Palau de les Arts Reina Sofia in Valencia, am Teatro de la Maestranza in Sevilla, beim Musikfestival in San Sebastián, am Théâtre de la Monnaie in Brüssel, an der Staatsoper Stuttgart, Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf, San Diego Opera, am New National Theatre Tokyo, bei den Wiener Festwochen, Schwetzinger Festspielen, Seefestspielen Mörbisch, an der San Diego Opera, in Dublin, Tel Aviv, St. Gallen sowie am Lincoln Center Festival New York. Zu den von ihm verkörperten Partien zählen u. a. Figaro (»Il barbiere di Siviglia«), Dandini (»La Cenerentola«), Don Alvaro (»Il viaggio a Reims«), Harlekin (»Ariadne auf Naxos«), die Mozart-Partien Conte Almaviva, Don Giovanni, Guglielmo, Papageno sowie die Titelrolle in »Eugen Onegin«. An der Opéra National de Montpellier feierte er außerdem sein Rollendebüt in der Titelpartie von Monteverdis »Orfeo«. Als Lied- und Konzertsänger war Paul Armin Edelmann am Wiener Konzerthaus (u. a. »Christmas in Vienna«), Wiener Musikverein, Salzburger Festspielhaus, Brucknerhaus Linz, Salzburger Mozarteum, in der Kölner Philharmonie, Philharmonie am Gasteig in München, am Konzerthaus Dortmund, an der Philharmonie Luxembourg, Philharmonie Berlin und vielen weiteren Häusern zu hören. Im Herbst 2013 veröffentlichte das Wiener Klassik-Label »Capriccio« seine erste Lied-CD mit Werken von Robert Schumann. An der Oper Köln war Paul Armin Edelmann bereits als Papageno in Mozarts »Die Zauberflöte« und als Fürst Ottokar in »Der Freischütz» zu hören, außerdem in »Somewhere over the Rainbow«, einen Streifzug durch die Welt der Operette und des Musicals.

 

Vergangene Veranstaltungen