Kalender

Januar

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:30
La Bohème
02 03
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
04
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Candide
05
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
06
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Der Vogelhändler
07
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
08
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Candide
09
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Heinzelmännchen zu Köln
10 11
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Heinzelmännchen zu Köln
12
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Heinzelmännchen zu Köln
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Candide
13
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:50
Die Heinzelmännchen zu Köln
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:45
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
14
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:20
Die Heinzelmännchen zu Köln
15
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:15
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
16 17 18 19
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:45
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
20 21 22
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 20:15
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
23 24 25
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:45
La Voix humaine / Herzog Blaubarts Burg
26 27 28
StaatenHaus Saal 1 / 19:00 - 22:10
Cäcilia Wolkenburg "Circus Colonia"
29
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 13:00
Die Kluge
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 19:10
Cäcilia Wolkenburg "Circus Colonia"
30
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 13:00
Die Kluge
31
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:40
Cäcilia Wolkenburg "Circus Colonia"

Niki Ellinidou

Vita

Die griechische Regisseurin Niki Ellinidou studierte zunächst Musikwissenschaften und Klavier am Konservatorium in Thessaloniki. Sie spezialisierte sich auf Regiearbeit und arbeitete als Regieassistentin an der Oper Thessaloniki und der Konzerthalle Thessaloniki. Schließlich studierte sie Musiktheaterregie an der Russischen Akademie für Theaterkunst (GITIS) in Moskau, wo sie für ihre Inszenierung von »Bernarda Albas Haus« 2009 den 1. Preis des jährlich stattfindenden Regiewettbewerbs erhielt. Ihre Inszenierung von »Kindheit« wurde 2010 zum Theatrical Arts Meeting in Moskau eingeladen. 2012 inszenierte sie Gian Carlo Menottis Oper »Das Medium« am GITIS Theater Moskau, 2013 wurde die Produktion auch beim Baltic Season International Arts Festival in Kaliningrad auf die Bühne gebracht. Ihre Inszenierung von Danaï Bletsas Oper »Anéme« wurde 2014 beim Orgelpark Composers Festival in Amsterdam uraufgeführt. An der Oper Köln inszeniert Niki Ellinidou gemeinsam mit ihrer Ausstatterin Nefeli Myrtidi Udo Zimmermanns Oper »Weiße Rose«. Für das entsprechende Konzept wurde sie 2015 mit dem Europäischen Opernregiepreis ausgezeichnet, zu dessen Juroren auch Intendantin Birgit Meyer zählte.

 

Vergangene Veranstaltungen