Kalender

Juni

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
03
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Le nozze di Figaro
04 05
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
06
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
07
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
08
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
09
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
10
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Falstaff
11 12 13 14
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
15
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 18:30
Opernführung im StaatenHaus
16 17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Falstaff
18 19 20 21 22 23
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Pollicino
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
24
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Il matrimonio segreto
25
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Pollicino
26
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Pollicino
27
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Il matrimonio segreto
28
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Pollicino
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Falstaff
29
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:45
Pollicino
30
StaatenHaus Saal 3 / 15:00 - 16:15
Pollicino

Nicholas Pallesen

Vita

Der US-amerikanische Bariton etabliert sich derzeit als eines der vielversprechendsten Talente seiner Generation. Für den unverwechselbaren Klang seiner Stimme erfährt er hohe Anerkennung. Nicholas Pallesen ist Absolvent des renommierten Juilliard Opera Center und verschiedener Ausbildungsprogramme der Santa Fe Opera und der Opera Theatre of Saint Louis. Darüber hinaus ist er Preisträger der Giulio Gari Foundation und hat erfolgreich an Wettbewerben des Opera Index teilgenommen. Bisher erlebte man ihn u. a. als Dr. Falke in »Die Fledermaus« an der New Orleans Opera und in mehreren Rollen an der Metropolitan Opera (z. B. Lysander in Händels »The Enchanted Island«). Weitere Erfolge verzeichnete er u. a. in der Rolle des Giorgio Germont (»La Traviata«) an der Fort Worth und der Shreveport Oper, an der English National Opera reüssierte er u. a. als Fürst Jeletzki (»Pique Dame«) und als Fieramosca (»Benvenuto Cellini«). An der New Orleans Opera war er in der Titelrolle von Marschners »Der Vampyr« zu hören, außerdem sang er die Partie des Sam in Leonard Bernsteins »Trouble in Tahiti« mit den Göteborger Symphonikern unter der musikalischen Leitung von Kent Nagano. In der Spielzeit 2016.17 übernahm er nicht nur die Titelrolle in »Rigoletto« an der English National Opera, sondern gab in der Partie des Ford in »Falstaff« an der Oper Köln auch sein sehr erfolgreiches Deutschlanddebüt. In der Spielzeit 2017.18 ist er an der Oper Köln in der Neuproduktion von »La Traviata« als Giorgio Germont und in der Titelpartie von »Rigoletto« zu erleben.

 

Vergangene Veranstaltungen