Kalender
MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03
Ihr Kindergarten! / 10:00 - 10:40
Irgendwie Anders
04
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
05 06
StaatenHaus Saal 1 / 11:00 - 12:00
Abschlusskonzert Meisterklasse Deborah Polaski
07
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
08 09 10 11 12
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
13 14
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
15 16 17 18 19
Ihr Kindergarten! / 11:00 - 11:40
Irgendwie Anders
Ihr Kindergarten! / 12:30 - 13:10
Irgendwie Anders
Ihr Kindergarten! / 14:30 - 15:10
Irgendwie Anders
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:30
Zeitsprünge. Tanzgala
20
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Das Lied der Frauen vom Fluss
21
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Le nozze di Figaro
22 23 24
Ihr Kindergarten! / 10:00 - 10:40
Irgendwie Anders
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Das Lied der Frauen vom Fluss
25
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Le nozze di Figaro
26
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Das Lied der Frauen vom Fluss
27
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Das Lied der Frauen vom Fluss
28
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Le nozze di Figaro
29
Ihr Kindergarten! / 10:00 - 10:40
Irgendwie Anders
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Das Lied der Frauen vom Fluss
31
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:25
Le nozze di Figaro

Mireia González Fernández

Vita

Mireia González Fernández studierte von 2001 bis 2008 Klassisches Ballett und Zeitgenössischen Tanz am Konservatorium IT de Barcelona. Im Sommer 2008 absolvierte sie einen Sommerkurs am Ballet Prague Junior. Von 2008 bis 2009 tanzte sie im Projekt MED Ballet Junior des Choreografen Ramón Oller und war Elevin bei Metros Dansa. Ein Festengagement führte sie von 2009 bis 2011 zur baskischen Dantzaz Konpainia in San Sebastián, wo sie u. a. in Choreografien von Itzik Galili, Eric Gauthier und Lukas Timulak tanzte. Von 2011 bis 2012 war sie als Tänzerin am Balletto dell’Esperia in Turin unter der Leitung von Paolo Mohovich engagiert, wo sie in Choreografien von Jacopo Godani, Thierry Malandain und Gustavo Ramirez Sansano zu sehen war. Nach Engagements in den Tanzkompagnien des Staatstheaters Darmstadt, des Landestheaters Linz und am Staatstheater am Gärtnerplatz München debütiert sie in der Kölner Erstaufführung von »Candide« an der Oper Köln.

 

Vergangene Veranstaltungen