Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05 06 07 08
StaatenHaus / 11:30 - 14:00
Tag des offenen Denkmals
09 10 11 12 13 14 15
StaatenHaus / 12:00 - 17:00
Familienfest
Tanzbrunnen / 18:00 - 21:00
Opern-Air-Konzert am Tanzbrunnen
16 17 18 19 20 21
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
22
23 24 25
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
26 27 28
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
29
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 16:45
Die Nachtigall
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Künstlergespräch mit KS Peter Seiffert

Michele Angelini

Vita

Der italienisch-amerikanische Tenor hatte sein Europadebüt beim Rossini Opera Festival in Pesaro als Graf Libenskof in »Il viaggio a Reims« und sang Hänschen Rilow in der Uraufführung von Benoȋt Merniers »Frühlings Erwachen« am Théâtre Royal de la Monnaie Brüssel, welche außerdem auf dem Cypres Records Label veröffentlicht wurde.
In den vergangenen Jahren debütierte Angelini an der Metropolitan Opera in New York, an der Bayerischen Staatsoper in München, am Royal Opera House Covent Garten London, an der Staatsoper Unter den Linden Berlin, am Teatro Real de Madrid, am Théâtre Royal de la Monnaie, am Teatro dell'Opera di Rom, Maggio Musicale Fiorentino, an der Deutschen Oper am Rhein, an der Florida Grand Opera, am Théâtre des Champs-Elysées, an der Pittsburgh Opera, am Teatro Comunale von Bologna, am Teatro de la Maestranza, an der Royal Opera de Versailles, an der Ópera Nacional de Chile, Santiago, an der Los Angeles Opera, an der Opera Philadelphia, an der Kungliga Operan Stockholm, an der Bilbao Opera, an der New Orleans Opera, an der Atlanta Opera und am Hawaii Opera Theatre, Honolulu.
Zu den Festivals, bei denen er in Erscheinung trat, zählen das Edinburgh International Festival, das Rheingau Musik Festival, das Savonlinna Festival, das Musikfest in der Glocke, Bremen, das Festival Castell de Peralada und das Glimmerglass Festival in Cooperstown.
Angelini hat bereits erfolgreich mit Sir John Eliot Gardiner, Sir Mark Elder, Fabio Luisi, Marco Armiliato, Michele Mariotti, Ivor Bolton, Maurizio Benini, Alain Altinoglu, Domingo Hindoyan, Jérémie Rhorer, Patrick Fournillier, Riccardo Frizza und Jean-Christophe Spinosi, Yves Abel und Daniele Rustioni zusammen gearbeitet.
Zu den Höhepunkten der Saison 2018.19 zählte seine Rückkehr an die Staatsoper Unter den Linden Berlin mit »Il barbiere di Siviglia«, seine Hausdebüts am Bolshoi Theatre in Moskau in »Il viaggio a Reims« und am Teatro Petruzzelli im italienischen Bari als Argirio in »Tancredi«. Angelini sang »Il barbiere di Siviglia« im Konzert in Bremens Konzerthaus »Die Glocke« mit Jérémie Rhorer, außerdem »La gazza ladra« im Teatro Nacional de Sao Carlos und »La cenerentola« im Teatro dell’Opera di Roma.
In der Saison 2019.20 wird er »La cenerentola« an der Royal Swedish Opera und der Seattle Opera singen. Des Weiteren wird er Hausdebüts am Teatro Real Madrid, der Glyndebourne Festival Opera und dem New National Theatre in Tokyo geben und an die Bayerische Staatsoper zurückkehren.

 

Veranstaltungen mit Michele Angelini