Kalender

Juli

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
02
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Die Gezeichneten
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:15
Die Gezeichneten
03 04
StaatenHaus Saal 3 / 14:30 - 15:00
Schultheaterwoche 2017
StaatenHaus Saal 3 / 15:30 - 16:00
Schultheaterwoche 2017
StaatenHaus Saal 3 / 17:00 - 17:30
Schultheaterwoche 2017
Außenspielstätte am Offenbachplatz / 19:30 - 20:55
Adam Schaf hat Angst
05
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:10
Fidelio
06
StaatenHaus Saal 3 / 18:20 - 18:40
Die Gezeichneten
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:15
Die Gezeichneten
07
Außenspielstätte am Offenbachplatz / 19:30 - 20:55
Adam Schaf hat Angst
08
Außenspielstätte am Offenbachplatz / 19:30 - 20:55
Adam Schaf hat Angst
09
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Fidelio
10 11
Außenspielstätte am Offenbachplatz / 19:30 - 20:55
Adam Schaf hat Angst
12
StaatenHaus Saal 3 / 18:20 - 18:40
Die Gezeichneten
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:15
Die Gezeichneten
13 14
StaatenHaus Saal 3 / 18:20 - 18:40
Die Gezeichneten
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:15
Die Gezeichneten
15 16
StaatenHaus Saal 3 / 15:20 - 15:40
Die Gezeichneten
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:15
Die Gezeichneten
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Michael Heidinger

Vita

Der gebürtige Wiener Michael Heidinger kreierte das Lichtdesign für mehr als 120 Theater-, Musical-, Operetten-, Opern- und Ballettproduktionen, u. a. am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz (»Cabaret«, »Tschitti Tschitti Bäng Bäng«, »Zirkusprinzessin«, »Jesus Christ Super- star«), am Musik-Theater-Schönbrunn in Wien (»Die Fledermaus«, »Der Obersteiger«, »Die drei Wünsche«, »Der Vogelhändler«), für das Thurn und Taxis Festival Regensburg (»West Side Story«) und für die Opernfestspiele Sankt Margarethen im Burgenland (»Carmen«). Schon als junger Künstler konnte er sein Talent in vielen Produktionen der Wiener »Off-Szene-Theater« entfalten. Nebenbei wurde er immer wieder für das Lichtdesign, z. B. bei den Wachau Festspielen und der Schaubühne Wien, engagiert. Sein Weg führte ihn nach Baden bei Wien, wo er am Stadttheater und an der dem Haus zugehörigen Spielstätte Sommerarena Baden als Leiter der Beleuchtungsabteilung das Lichtdesign für alle Produktionen entwickelte. Später holte man ihn ans Theater in der Josefstadt und kurze Zeit danach an die Wiener Staatsoper. Als Beleuchtungsinspektor und stellvertretender Leiter der Beleuchtungsabteilung betreute er dort gefeierte Aufführungen und Wiederaufnahmen. Gastspiele mit dem Wiener Staatsopernballett führten ihn auch bis in den Oman, ans Royal Opera House Muscat. Mit Beginn der Saison 2014.15 übernahm Michael Heidinger die Leitung der Beleuchtungsabteilung am Staatstheater am Gärtnerplatz München, für dessen Koproduktion mit der Oper Köln »Candide« er für das Licht verantwortlich zeichnet.

 

Vergangene Veranstaltungen