Lucio Gallo

Vita

Lucio Gallo studierte am Giuseppe Verdi Konservatorium in Turin. Er ist ständiger Gast u. a. an der Metropolitan Opera, der San Francisco Opera, der Wiener Staatsoper, in Covent Garden, der Berliner Staatsoper, der Deutschen Oper Berlin, der Hamburgischen Staatsoper, der Bayerischen Staatsoper, dem Zürcher Opernhaus, am Théâtre de la Monnaie, bei den Salzburger Festspielen und an der Mailänder Scala. Zu seinen wichtigsten Partien zählen Graf und Figaro (»Le nozze di Figaro«), Leporello und Don Giovanni, Posa (»Don Carlo«), Ford (»Falstaff«), Paolo (»Simon Boccanegra«), Belcore (»L’elisir d’amore«), Scarpia (»Tosca«), Enrico (»Lucia di Lammermoor«), Don Pizarro (»Fidelio«), Eugen Onegin, Jago (»Otello«), Amonasro (»Aida«), Jack Rance (»La fanciulla del West«) und Macbeth. Gastengagements führten ihn mit »La fanciulla del West« an die MET, mit »La Traviata« nach Tokyo, mit »Rigoletto« und »Macbeth« nach Hamburg, mit »Otello« nach Paris und mit der Titelrolle in »Gianni Schicchi« sowie als Michele (»Der Mantel«) nach London. An der Oper Köln war Lucio Gallo 2014 als Jago in »Otello« zu erleben und kehrt in dieser Spielzeit als Sir John Falstaff hierher zurück.

 

Veranstaltungen mit Lucio Gallo

Vergangene Veranstaltungen