Liparit Avetisyan

Vita

Der armenische Tenor absolvierte das Musikstudium in Crimea. Von 2008 bis 2011 studierte er bei B. Kudryavtsev am Tchaikovsky Konservatorium Moskau und bei R. Hakobyants am Staatlichen Konservatorium von Yerevan. Liparit Avetisyan ist führender Tenor der Armenischen Nationaloper, wo er in vielen Rollen zu sehen war, insbesondere als Alfredo in »La Traviata« und Don José in »Carmen«. Gemeinsam mit der Armenischen Staatlichen Philharmonie trat er als Herzog in »Rigoletto« und als Rodolfo in »La Bohème« auf und übernahm den Tenor-Part im Verdi-Requiem, Mozart-Requiem und in Mahlers »Das Lied von der Erde«. Sein Repertoire umfasst weiterhin die Rollen des Nemorino in »L’elisir d’amore«, die Titelrolle in »Werther«, des Lenskij in »Eugen Onegin« und des Jungen Zigeuners in »Aleko« von Sergei Rachmaninow. An der Oper Köln gibt er als Fenton in »Falstaff« sein Deutschlanddebüt.

 

Veranstaltungen mit Liparit Avetisyan

Vergangene Veranstaltungen