Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05 06 07 08
StaatenHaus / 11:30 - 14:00
Tag des offenen Denkmals
09 10 11 12 13 14 15
StaatenHaus / 12:00 - 17:00
Familienfest
Tanzbrunnen / 18:00 - 21:00
Opern-Air-Konzert am Tanzbrunnen
16 17 18 19 20 21
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
22
23 24 25
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
26 27 28
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
29
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 16:45
Die Nachtigall
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Künstlergespräch mit KS Peter Seiffert

Leonardo Caimi

Vita

Der italienische Tenor hat sich rasch als einer der interessantesten Tenöre der internationalen Opernszene etabliert. Er gewann zahlreiche internationale Wettbewerbe, darunter den Wettbewerb »Voci Verdiane« in Busseto.
Zunächst absolvierte er ein Klarinettenstudium am Konservatorium F. Torrefranca in Vibo Valentia und studierte anschließend Gesang am Konservatorium A. Corelli in Messina. Caimi studierte außerdem Komposition und hat an der Universität von Messina ein Philosophiestudium abgeschlossen. Seitdem gastiert er an den renommiertesten Opernhäusern und bei den wichtigsten Festivals der Welt, darunter die Mailänder Scala, das Royal Opera House, Covent Garden, die Salzburger Festspiele, die Deutsche Oper Berlin, das Teatro Real de Madrid, die Bayerische Staatsoper, die Semperoper Dresden, das La Monnaie in Brüssel, das Detroit Opera House, das National Centre for the Performing Arts in Peking, das Teatro Colón de Buenos Aires, das Teatro dell'Opera di Roma, das Teatro San Carlo di Napoli, das Maggio Musicale Fiorentino, u. a. mit Dirigenten wie Riccardo Muti und Lorin Maazel.
Sein derzeitiges Repertoire umfasst die Rollen des lyrischen Fachs und des dramatischen italienischen Fachs, darunter Rodolfo in »La Bohème« (Festival Puccini di Torre del Lago, Opera di Florenz, Teatro Carlo Felice di Genova), Don José in »Carmen« (Deutsche Oper Berlin, Teatro Real de Madrid, Oper Leipzig), Riccardo in »Un ballo in maschera« (Rio de Janeiro), Pinkerton in »Madama Butterfly« (La Monnaie in Brüssel, Seoul), Gabriele Adorno in »Simon Boccanegra« (Teatro San Carlo di Napoli), Maurizio in »Adriana Lecouvreur« (La Monnaie, Teatro Colón in Buenos Aires), Titelrolle in »Don Carlo« (Opéra National de Bordeaux), Ruggero in »La rondine« (Festival Puccini di Torre del Lago), Radames in »Aida« (Teatro Verdi di Pisa), Cavaradossi in »Tosca« (Oper Frankfurt, Santiago de Chile), Henri in Verdis »Les vêpres siciliennes« (Oper Frankfurt, Bayerische Staatsoper).
Zu seinen jüngsten Erfolgen zählen »Carmen« und »Turandot« am Opernhaus Leipzig, »Carmen« am Royal Opera House Covent Garden, »Un ballo in maschera« in Darmstadt, »Le Villi« am Maggio Musicale Fiorentino, »Tosca« am Santiago de Chile, »Les vêpres siciliennes« an der Bayerischen Staatsoper, »Cavalleria rusticana« am La Monnaie in Brüssel.

 

Veranstaltungen mit Leonardo Caimi