Kalender

März

MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03 04 05
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 19:30
Die Antilope
06 07 08 09 10
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:00
Die Antilope
11
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Oberon
12
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 19:30
Die Antilope
13 14
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:15
São Paulo Companhia de Dança
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:30
São Paulo Companhia de Dança
15
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:15
São Paulo Companhia de Dança
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:30
São Paulo Companhia de Dança
16 17 18
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:00
Die Antilope
19
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Oberon
20 21 22 23
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 21:00
Die Antilope
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:40
Die Antilope
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 19:30
Die Antilope
27 28 29 30 31

Kai Anne Schuhmacher

Vita

Kai Anne Schuhmacher wurde 1988 im Saarland geboren. Nach einer privaten Ausbildung als Klarinettistin und Orchesterdirigentin schloss sie ihre Studien in Musik- und Theaterwissenschaften an der Universität Bayreuth und der Università degli Studi di Ferrara ab. 2011 nahm sie ihr Regiestudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien auf und erwarb dort 2014 ihr Diplom mit Bestnote. Bereits während des Studiums arbeitete Kai Anne Schuhmacher als Assistentin, Inspizientin und Spielleiterin an der Komischen Oper Berlin, dem Opernhaus Zürich, dem Festival Art lyrique Aix-en-Provence, dem Saarländischen Staatstheater und dem Staatstheater
Mainz. In letzterem Haus präsentierte sie 2014 ihr Off-Projekt »Faust-Medley«.
Zu ihren weiteren Regiearbeiten, die sowohl im Musik- als auch im Sprechtheater angesiedelt sind, zählen »Sekretärinnen« von Franz Wittenbrink, »L’histoire du soldat« von Igor Strawinskij, »David et Jonathas« von Marc-Antoine Charpentier sowie die Schauspielstücke »Ego« von Carl Djerassi und »Offene Zweierbeziehung« von Dario Fo.
Für ihre jüngste Regie 2015 arbeitete sie mit dem Notabu.Ensemble Neue Musik sowie dem Spectra Ensemble zusammen und realisierte Berios »Recital for Cathy« in der Tonhalle Düsseldorf und dem De Bijloke Muziekcentrum Gent. Darüber hinaus gehören viele Off-Stage-Kollagen und -Projekte im öffentlichen Raum zu ihren Arbeiten.
2012 gewann die junge Regisseurin mit der Szenencollage »Hochzeit im Labor« den Regiewettbewerb »Versionale Trier« und war im selben Jahr Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Wien.
An der Oper Köln ist Kai Anne Schuhmacher seit der Spielzeit 2013.14 als Assistentin und Spielleiterin tätig. Mit Benjamin Brittens »The Rape of Lucretia« gab sie im Januar 2016 am eigenen Haus ihr Kölner Regiedebüt.

 

Veranstaltungen mit Kai Anne Schuhmacher

Vergangene Veranstaltungen