Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 11:00 - 15:00
Familienfest
StaatenHaus Saal 3 / 12:00 - 13:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Turandot
17 18 19 20 21 22
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
23
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum
24 25 26
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
27 28
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 20:45
Mare Nostrum
29
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Turandot
30
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Mare Nostrum

Joshua Bloom

Vita

Der australische Bassist studierte Cello und Kontrabass und sang im Chor der St. Paul’s Cathedral in Melbourne. Nach seinem Debüt als Opernsänger 1998 an der Opera Australia in »Il barbiere di Siviglia« wurde er Mitglied des Young Artist Program der Opera Australia in Sydney. Später folgte das Adler Fellowship Program an der San Francisco Opera. Engagements führten Joshua Bloom u. a. an die Los Angeles Opera, Metropolitan Opera in New York, Northern Ireland Opera, English National Opera, Wiener Staatsoper, das Théâtre des Champs-Elysées und das Badische Staatstheater Karlsruhe. Außerdem trat er mit renommierten Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, New York Philharmonics, Los Angeles Philharmonics, dem London Symphony Orchestra und dem West Australian Symphony Orchestra auf. Sein Repertoire umfasst u. a. die Titelpartie in »Le nozze di Figaro«, Leporello in »Don Giovanni«, Bottom in »A Midsummer Night’s Dream«, Colline in »La Bohème« und Blansac in Rossinis »La scala di seta«. An der Oper Köln gibt er als Faraone in »Mosè in Egitto« sein Hausdebüt.

 

Vergangene Veranstaltungen