Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05 06 07 08
StaatenHaus / 11:30 - 14:00
Tag des offenen Denkmals
09 10 11 12 13 14 15
StaatenHaus / 12:00 - 17:00
Familienfest
Tanzbrunnen / 18:00 - 21:00
Opern-Air-Konzert am Tanzbrunnen
16 17 18 19 20 21
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
22
23 24 25
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
26 27 28
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
29
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 16:45
Die Nachtigall
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Künstlergespräch mit KS Peter Seiffert

Gloria Rehm

Vita

Die Sopranistin Gloria Rehm begann ihre Bühnenkarriere zunächst im Internationalen Opernstudio und anschließend im Ensemble der Oper Köln, wo sie erfolgreich u. a. in Fachpartien wie Blonde (»Die Entführung aus dem Serail«), Lauretta (»Il Trittico«), Ännchen (»Der Freischütz«) und Zerbinetta (»Ariadne auf Naxos«) debütierte.
Von der Spielzeit 2014.15 bis 2018.19 war die Koloratursopranistin Ensemblemitglied am Hessischen Staatstheater Wiesbaden und u. a. in folgenden Partien zu erleben: Cunegonde (»Candide«), Adele (»Die Fledermaus«), Konstanze und Blonde (»Die Entführung aus dem Serail«), Despina (»Così fan tutte«), Musetta (»La Bohème«), Oscar (»Un ballo in maschera«), Norina (»Don Pasquale«), Adina (»Die Entführung aus dem Serail«), Königin der Nacht (»Die Zauberflöte«) und hochgelobt als Marie in »Die Soldaten«, für die sie 2017 mit dem Deutschen Theaterpreis »Faust« ausgezeichnet wurde.
Seitdem gastierte als Zerbinetta u. a. an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf, als Fiakermilli an der Bayerischen Staatsoper München, am Nationaltheater Taipei als Königin der Nacht ebenso wie an der Volksoper Wien. Engagements als Konstanze und Blonde führten sie an die Semperoper, die Oper Frankfurt, die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf und den Heidelberger Frühling.
In der Saison 2018.19 gastierte sie u. a. als Königin der Nacht an der Oper Frankfurt, Blonde an der Semperoper Dresden, Zerbinetta an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf und in Max Felix Langes »Schneewittchen« an der Oper Leipzig. Am Staatstheater Wiesbaden gab sie ein viel beachtetes Debüt als Gilda in »Rigoletto« und war zudem als Oscar und Cunegonde zu hören.
In der Saison 2019.20 gastiert Gloria Rehm an der Staatsoper Unter den Linden Berlin als Königin der Nacht, ferner wird sie diese Rolle in einer Neuproduktion an der Oper Leipzig verkörpern. An die Oper Köln kehrt sie für die Neuproduktion von Brett Deans »Hamlet« in der Rolle der Ophelia zurück. Am Theater Erfurt wird sie in der Neuproduktion von Paul Dessaus »Lanzelot« als Elsa debütieren.

 

Veranstaltungen mit Gloria Rehm