Kalender

November

MO DI MI DO FR SA SO
01
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
02 03
StaatenHaus Saal 3 / 15:15 - 15:35
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
StaatenHaus Saal 2 / 16:00 - 19:00
Barkouf ou un chien au pouvoir (oder ein Hund an der Macht)
04 05 06
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
07
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
08
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
09
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:00
Get-Together
10
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
11 12 13 14
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
15 16
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
17
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 21:00
Carmen
18 19 20
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
21 22 23
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
24
StaatenHaus Saal 3 / 17:15 - 17:35
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:00
Hamlet
25 26 27
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Hamlet
28
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:30
Carmen
29
StaatenHaus / 16:00 - 17:30
Opernführung im StaatenHaus
StaatenHaus Saal 3 / 18:00 - 19:15
Siegfried für Kinder
30
StaatenHaus Saal 3 / 14:00 - 16:00
Advent in der Oper
StaatenHaus Saal 3 / 18:45 - 19:05
Hamlet
StaatenHaus Saal 2 / 19:30 - 22:30
Hamlet

George Petrou

Vita

Der gebürtige Grieche studierte Dirigieren am Athens Conservatoire, am Royal College sowie an der Royal Academy of Music in London. Er ist der Künstlerische Leiter des renommierten Orchesters »Armonia Atenea« in Athen, mit dem er weltweit zu hören ist, sowohl mit historischen, als auch mit modernen Instrumenten.
Darüber hinaus entwickelte er ein reges Interesse an Inszenierung und verpflichtete sich jüngst für mehrere erfolgreiche Opern- und Musiktheaterproduktionen. Er regelmäßig an großen Opernhäusern zu Gast, u. a. an der Oper Leipzig, am Théâtre de Capitole du Toulouse, der Opéra national du Rhin, Opéra de Nice, am Théâtre du Capitole de Toulouse, Theater an der Wien, der Opéra de Lausanne, Korea National Opera, am Teatro Petruzzelli in Bari, Teatro Verdi di Trieste, Théâtre des Champs Elysées, der Opéra royal du château de Versailles, Royal Swedish Opera in Stockholm, Greek National Opera. Zudem trat er in Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern bei großen Festivals auf, u. a. bei den Salzburger Pfingstfestspielen, BBC Proms, dem Klarafestival in Brüssel, sowie den Händel-Festspielen in Halle und Karlsruhe.
In den vergangenen Spielzeiten dirigierte er Hasses »Siroé« in Kraukau, Lausanne, Wiesbaden und Amsterdam (Concertgebouw), »Die Zauberflöte« an der Greek National Opera, Händels »Arminio« in Krakau, Karlsruhe und Wien, »La Cenerentola« und »L´italiana in Algeri« in Triest, »Medea« in Nizza, Händels »Scipione« bei den Händel-Festspielen in Halle, Bernsteins »West Side Story« in Athen, »Orfeo ed Euridice« in St. Gallen, »La Gazza Ladra« am Teatro Petruzzelli, »Orlando Finto Pazzo« in Seoul, Sondheims »Sweeney Todd« in Athen, »Ottone beim Festival International d'Opéra Baroque in Beaune, Kypourgos´ »Peace« beim Athens Epidaurus Festival, Händels »Ottone, re di Germania« und Zingarellis »Giulietta e Romeo« am Theater an der Wien, »Il barbiere di Siviglia« und »Lucia di Lammermoor an der Greek National Opera, »La donna del lago« in Lausanne, »La traviata« in Toulouse, Sakellaridis »O Vaftistikos« am Megaron in Athen sowie »Serse« in Karlsruhe.
Des Weiteren nahm George Petrou zahlreiche Werke auf und arbeitete dabei zusammen mit den renommiertesten Plattenfirmen, u. a. Deutsche Grammophon, DECCA sowie MDG. Alle seiner Aufnahmen wurde von der internationalen Presse hochgelobt und mit Preisen ausgezeichnet, u. a. dem Preis der Deutschen Schalplattenkritik, Choc-Monde de la Musique, Gramophone-Editor’s Choice, Diapason d’Or, BBC Mag/Recording of the Month, CD of the week-Sunday Times, Recording of the month in Musicweb sowie Crescendo Bestenliste Platz 1. Die Aufnahme von Händels »Tamerlano« wurde mit dem renommierten »Echo Klassik 2008« ausgezeichnet, Händels »Alessandro« wurde bei den International Opera Awards als »Aufnahme des Jahres« ausgezeichnet.
Jüngst wurde er als Associate der Royal Academy of Music in London (ARAM) geehrt und erhielt von der französischen Regierung den Titel »Chevalier de l'ordre des Arts et des Lettres«.
Ab der Spielzeit 2021.22 wird er als Künstlerischer Leiter die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen leiten.

 

Veranstaltungen mit George Petrou