Kalender
MO DI MI DO FR SA SO
01 02 03
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
04 05
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:00
Irgendwie Anders
06
StaatenHaus Saal 3 / 11:00 - 12:00
R(h)einhören!
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:00
Schnittstellen (I)
07 08
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:00
Schnittstellen (I)
09 10
StaatenHaus Saal 3 / 11:30 - 12:00
Irgendwie Anders
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 21:00
Schnittstellen (I)
11
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:10
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
12
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:25
Le nozze di Figaro
13
StaatenHaus Saal 3 / 15:20 - 15:40
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 16:00 - 18:30
Die Soldaten
14 15 16
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:25
Le nozze di Figaro
17
StaatenHaus Saal 3 / 18:50 - 19:20
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 19:30 - 22:00
Die Soldaten
18
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 22:25
Le nozze di Figaro
19 20
StaatenHaus Saal 3 / 17:20 - 17:45
Die Soldaten
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:30
Die Soldaten
21
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Le nozze di Figaro
22
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
23 24 25
StaatenHaus Saal 2 / 19:00 - 20:45
Abschlusskonzert Meisterklasse Dmytro Popov
26
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
27
StaatenHaus Saal 2 / 18:00 - 21:25
Le nozze di Figaro
28 29 30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:30
The Rape of Lucretia
31
StaatenHaus Saal 1 / 18:00 - 20:40
Falstaff

Dara Savinova

Vita

Die estnische Mezzosopranistin Dara Savinova absolvierte ihren Bachelor in Gesang und ihren Master in Musiktheater an der Universität Mozarteum Salzburg. 2011 war sie Finalistin beim Internationalen Gesangswettbewerb »Ferruccio Tagliavini« im österreichischen Deutschlandsberg und gewann darüber hinaus etliche Preise bei einer Reihe weiterer internationaler Gesangswettbewerbe. 2015 war sie Teilnehmerin des Young Singers Project der Salzburger Festspiele. In den Spielzeiten 2013.14 und 2014.15 war sie Mitglied des Internationalen Opernstudios der Oper Zürich. 2015.16 war sie als 2. Dame in »Die Zauberflöte« am Theater Basel sowie als Mercédès in »Carmen« beim Opernfestival Munot in Schaffhausen zu erleben. Im Sommer 2017 interpretierte sie in Rossinis »Mosè in Egitto«, einer Koproduktion der Bregenzer Festspiele und der Oper Köln, die Rolle der Amenofi. Als Rosette in »Manon« stellt sie sich zum ersten Mal an der Oper Köln vor.

 

Vergangene Veranstaltungen