Kalender

September

MO DI MI DO FR SA SO
01
02 03 04 05 06 07 08
StaatenHaus / 11:30 - 14:00
Tag des offenen Denkmals
09 10 11 12 13 14 15
StaatenHaus / 12:00 - 17:00
Familienfest
Tanzbrunnen / 18:00 - 21:00
Opern-Air-Konzert am Tanzbrunnen
16 17 18 19 20 21
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
22
23 24 25
Schädelstatt im StaatenHaus / 20:00 - 21:00
Das Ensemble präsentiert sich
26 27 28
StaatenHaus Saal 3 / 16:15 - 16:35
Tristan und Isolde
StaatenHaus Saal 1 / 17:00 - 22:00
Tristan und Isolde
29
StaatenHaus Saal 3 / 16:00 - 16:45
Die Nachtigall
30
StaatenHaus Saal 3 / 19:30 - 21:15
Künstlergespräch mit KS Peter Seiffert

Cameron Shahbazi

Vita

Der Countertenor studierte an der University of Toronto und am Conservatorium van Amsterdam. Er wurde mit dem »Révélation«-Preis und dem Grand Avignon Preis bei dem Opéra Jeunes Espoirs Wettbewerb an der Opéra Grand Avignon ausgezeichnet und erhielt den zweiten Preis dem Internationalen Gesangswettbewerb für Barockoper »Pietro Antonio Cesti« in Innsbruck im Jahr 2018.
In der Spielzeit 2018.19 gab er sein Hausdebüt am Theater Aachen als Disinganno in Händels »Il Trionfo del Tempo e del Disinganno« sowie sein Debüt in Amerika in der Titelrolle von Cavallis »Il Giasone«. Des Weiteren sang er bei den Händel-Festspielen Karlsruhe als Solist in Händels »Ode for St. Cecilia’s Day« für den Geburtstag von Königin Anne unter dem Dirigat von Christian-Markus Raiser.
Weitere Rollen umfassen unter anderem The Spirit in »Dido and Aenas«, Corindo in Auszügen aus Cestis »L’Orontea«, Solist in Pergolesis »Stabat Mater« (Amherst Early Music Festival), Farnace in Auszügen aus Mozarts »Mitridate, re di Ponto« (Conservatorium van Amsterdam Orchestra) sowie zahlreiche Rezitative in Amsterdam, Dubai, Kroatien, London und Toronto.
An der Oper Köln gibt er in der Saison 2019.20 in der Deutschen Erstaufführung von Brett Deans »Hamlet« sein Hausdebüt.

 

Veranstaltungen mit Cameron Shahbazi